Ihr kostenloser Konto Vergleich

Montag, 10 Mai, 2010

Nach den neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Banken, müssen diese Überweisungen nicht mehr überprüfen. Ein Zahlendreher auf dem Überweisungsträger und ihr Geldbetrag landet unter Umständen auf einem falschen Konto. Das ist das Ergebnis der im vergangenen Jahr verabschiedeten EU-Zahlungsdienste Richtlinie (SEPA) die in deutsches Recht umgesetzt wurde. Die Verantwortung für Tippfehler ist damit auf den Kunden übergegangen. Bei allen Überweisungen sind nun ausschließlich die Kontonummer und die Bankleitzahl maßgeblich. Der Name des Empfängers spielt keine Rolle mehr. Sollte unter den angegeben Daten kein Konto existieren wird das Geld nach 3 Tagen wieder gutgeschrieben. Mit Aufwand ist es dagegen verbunden das Geld wieder zu bekommen, wenn es auf ein falsches Konto gebucht wurde. Da nutzt es auch nichts, wenn sie es schon recht früh gemerkt haben, der Transfer ist dann nicht mehr zu stornieren. Da bleibt nur noch der Griff zum Telefonhörer, um ihre Hausbank zu Benachrichtigen. Diese wendet sich dann an die Empfängerbank. Haben sie den Fehler innerhalb von 24 Stunden gemerkt, kann die Empfängerbank dafür Sorgen das der Betrag nicht dem Kontobesitzer gutgeschrieben wird (Umsatz Haben Sperre). Das Geld wird dann automatisch an den Auftraggeber zurück überwiesen. Richtig schwierig wird es aber, wenn das Geld schon auf dem falschen Empfängerkonto eingegangen ist. Jetzt wird eine Einverständniserklärung des Empfängers, auch wenn diesem das Geld gar nicht zusteht, benötigt. Ist dieser einverstanden, kann das Geld sofort zurückgebucht werden. Weigert er sich, kann das ganze schon mal vor Gericht enden. Als Girokontobesitzer haben sie die Pflicht, regelmäßig ihre Kontoauszüge zu prüfen. Das ist in aller Regel am bequemsten mit einem Online Konto. Bei genauer Prüfung muss eine (größere) Fehlbuchung auffallen. Wer bei seiner Überweisung schön aufpasst, hat später weniger Ärger. Online Konten verfügen zudem über die Funktion, dass sie ihnen nach Eingabe der BLZ noch die dazugehörige Bank nennen. Eine Überweisung an ein falsches Institut wird dadurch mehr minimiert als mit dem schriftlich auszufüllenden Überweisungsauftrag.

Vorteile realisieren:

Online Konten

Jetzt vergleichen:

Kostenlose Online Girokonten