Ihr kostenloser Konto Vergleich

Dienstag, 27 Januar, 2015

Seit Freitag, den 23.01.2015, ist es klar – die EZB kauft von März 2015 bis etwa September 2016 Staatsanleihen im Wert von 60 Milliarden Euro pro Monat um die Wirtschaft und die Inflation zu steigern. Doch was sind die Auswirkungen und Folgen der Staatsanleihekäufe eigentlich für uns Verbraucher?

Preissteigerungen bei alltäglichen Produkten

Gerade Produkte, die wir aus dem nicht Europäischen Ausland beziehen, könnten für uns erheblich teurer werden, sollte der Euro weiter auf dem niedrigen Kurs bleiben. Dazu gehören allerdings nicht nur Südfrüchte, wie Bananen, die wir aus dem Ausland beziehen, sondern beispielsweise auch diverses Computerzubehör, welche im Ausland produziert wird.

Teurer Urlaub

Ein Urlaub in das nicht europäische Ausland kann zukünftig durchaus teurer ausfallen, als wir es bisher gewohnt waren. Wir berichteten bereits über den teureren Urlaub in der Schweiz durch die Frankenaufwertung.  Wenn Sie Ihren Sommerurlaub noch nicht gebucht haben, sollten Sie sich Ihr Reiseziel gut überlegen.

Niedrige Zinsen in Geldanlagen und Altersvorsorge

In Punkto Zinsen für Geldanlagen und die Altersvorsorge ist zunächst einmal keine Besserung in Sicht. Das niedrige Zinsniveau bleibt. Sollten Sie eine gute Geldanlage oder Lebensversicherung haben, bei der Sie noch gute und attraktive Zinsen bekommen, sollten Sie unbedingt vorerst dabei bleiben. Neue Produkte sollten Sie nur dann abschließen, wenn sich die Konditionen wirklich für Sie lohnen. In unseren Vergleichsrechner können Sie sich über die aktuellen Zinsen der verschiedenen Angebote in Tagesgeld und Festgeld am Markt auf dem Laufenden halten.

Kredite bleiben günstig

Wenn Sie gerade überlegen einen Kredit aufnehmen möchten, so haben Sie derzeit gute Chancen. Gerade ein Immobilienkauf  oder die Investition in den eigenen Hausbau kann sich momentan durchaus lohnen. Aber auch hier sollten Sie nichts überstürzen und sich gut beraten lassen.

Aktien als Anlage

Der Kauf von Aktien kann Ihnen eine hohe Rendite bieten. Dennoch gilt auch hier nichts zu überstürzen, denn wer viel in Aktien investiert kann auch viel verlieren. Erhöht sich der Ansturm auf Aktien kann es zu einer Blase kommen, die letztendlich zu einem hohen Kursverlust führen kann.  

Letztendlich bleiben die Folgen des milliardenschweren Kaufs von Staatsanleihen abzuwarten. Sie sollten derzeit keine vorschnelle Entscheidung hinsichtlich Ihrer Geldanlage, Altersvorsorge oder Immobilienkäufen und Kreditaufnahmen tätigen. Der Aktienkauf und die Investition in Gold oder Silber könnten sich allerdings durchaus lohnen und Ihnen eine im Vergleich hohe Rendite bieten. Allerdings gilt es auch hier nicht zu überstürzen und sich genauestens zu informieren.