In wenigen Schritten ein Wertpapierdepot eröffnen

Wenn Sie ein Wertpapierdepot eröffnen möchten, so ist dies in nur wenigen Schritten möglich.

  1. Vergleich der aktuellen Angebote auf dem Markt mit Hilfe unseres Vergleichsrechners. So finden Sie das richtige Wertpapierdepot für sich ganz persönlich. Haben Sie das beste Angebot für sich gefunden, so klicken Sie neben dem Angebot auf weiter und eröffnen Sie schnell und unkompliziert Ihr Wunschdepot
    Zum Wertpapierdepot-Vergleich

Um ein Wertpapierdepot eröffnen zu können, so benötigen Sie ein Girokonto oder ein Tagesgeldkonto als Verrechnungskonto für die Buchung  von Wertpapierabrechnungen und Dividenden- bzw. Zinserträge.

Ausgabeaufschlag bei einem Wertpapierdepot

Wenn wir uns über das Thema Wertpapierdepot informieren, so stolpern wir meistens über den Begriff Ausgabeaufschlag. Doch was ist damit eigentlich gemeint?

Mit einem Ausgabeaufschlag meint man eine bestimmte Gebühr, die Sie für einen Erwerb von Fonds zahlen müssen. Unser Vergleichsrechner gibt Ihnen auch eine Übersicht über die anfallenden Kosten. Ein Vergleich zahlt sich aus.

Übertragung eines vorhandenen Wertpapierdepots

Wenn Sie Ihr neues Wertpapierdepot eröffnen sollten Sie gleichzeitig prüfen, wie bereits bestehende Wertpapiere an Ihr neues Wertpapierdepot übertragen werden können. In der Regel bietet die Bank für die Übertragung vom Wertpapierdepot entsprechende Formulare an. Diese Formulare füllen Sie mit den entsprechenden Daten Ihres neuen Wertpapierdepots aus und senden es an Ihre bisherige Bank. Die Bank wird daraufhin die Übertragung von Ihrem bisherigen Wertpapierdepot auf Ihr neues Wertpapierdepot veranlassen.
Um ein Wertpapierdepot übertragen zu können, sind in der Regel keine Kündigungsfristen zu beachten, schließlich werden die Wertpapiere in Ihrem neuen Depot zu den gleichen Bedingungen weitergeführt. Der Auftrag zur Übertragung Ihres Wertpapierdepots wird zudem völlig kostenlos ausgeführt, auch für die Schließung Ihres Depots fallen in der Regel keinerlei Gebühren an.

Online Wertpapierdepot

Bei den meisten Banken können Sie heutzutage ein Wertpapierdepot auch online führen. Über Onlinebanking können Sie dann beispielsweise Depotumsätze abfragen, Order eingeben und Limit-Aufträge einstellen. Obwohl Onlinebanking bei den meisten Menschen heutzutage kaum noch aus dem Alltag wegzudenken ist, sind sich andere in Punkto der Sicherheit von Onlinebanking noch unsicher. Was passiert mit meinen Daten? Kann ein Onlinekonto nicht zu leicht ausspioniert werden?  Nachfolgend möchten wir Sie daher über das Thema Online Banking informieren und Ihren Fragen auf dem Grund gehen:
Was ist Online Banking?
Online Banking: Vor- und Nachteile
Online Banking mit speziellen Kontoführungsprogrammen

Vergleichen Sie jetzt die besten Bankprodukte

Girokonto Tagesgeld Festgeld Kreditkarte
Anzeigen