Ein Sparbuch unkompliziert auflösen

Wenn Sie über unseren Sparbuch-Vergleich ein günstiges Sparkonto-Angebot gefunden haben, können Sie dies natürlich sofort nutzen. Um das vorhandene Geld vom bisherigen Sparbuch auf das neue Sparbuch transferieren zu können, müssen Sie das alte Sparbuch auflösen. Hierzu ist lediglich ein Schreiben an die bisherige Bank notwendig, in dem Sie Ihr Sparkonto auflösen und die Übertragung des Geldbetrages auf Ihre neue Bank fordern.

Nutzen Sie flexible Geldanlagemöglichkeiten: Tagesgeld Vergleich

Vergleichen Sie mit uns Festgeld-Konditionen: Festgeld Überblick

Bei der Kündigung Sparbuch auf Fristen achten

Viele Sparkonten, die eröffnet werden, weisen Kündigungsfristen auf. Diese sollten Sie bei der Kündigung Sparbuch beachten, denn die Banken werden Ihnen erst nach Ablauf der jeweiligen Kündigungsfrist Ihr Geld überweisen. In der Regel beträgt die Frist zur Kündigung Sparbuch drei Monate, sie kann alternativ aber auch länger vereinbart worden sein. Informationen hierzu finden Sie auf Ihrem Kontoeröffnungsantrag, auch die Banken stehen hierzu mit Rat und Tat zur Seite.

Sparbuch ohne Frist kündigen

Alternativ zur Einhaltung der Kündigungsfrist können Sie Ihr Sparbuch auch sofort kündigen. Hierbei berechnet die Bank dann bei der Kündigung Sparbuch allerdings eine Vorfälligkeitsgebühr. Gerade dann, wenn Ihr Zinssatz nur 0,5% oder weniger beträgt, handelt es sich jedoch um nur geringe Gebühren, die Sie durch höhere Zinsen auf Ihrem neuen Sparbuch amortisieren können. In diesen Fällen lohnt es also, dass Sie Ihr Sparbuch sofort auflösen, ohne die Frist zur Kündigung Sparbuch zu beachten.

Mehr erfahren: Sparbuch kündigen

Vergleichen Sie jetzt die besten Bankprodukte

Girokonto Tagesgeld Festgeld Kreditkarte
Anzeigen