Online Banking Sicherheit

Das Thema Online Banking Sicherheit ist immer noch ein wesentlicher Punkt, bei dem die meisten Menschen unsicher sind. Wie sind meine Daten geschützt? Wie sicher ist online Banking? Schließlich geht es beim Online Banking um sensible Daten.

Im Prinzip müssen Sie, als Verbraucher, nur ein paar Regeln und Empfehlungen beachten damit die Online Banking Sicherheit gewährleistet wird. In dieser Hinsicht unterscheidet sich die Kontoverwaltung per Computer nicht von der Erledigung der Geldgeschäfte an Bankschalter und Geldautomaten.
Woraus sollten Sie also beim Online Banking achten? Dazu kommen wir im Folgenden.

Online Banking Probleme

Was kann im schlimmsten Fall beim Online Banking passieren?

  • Theoretisch besteht die Gefahr, dass Ihre Daten abgefangen werden, während Ihr heimischer PC beim Online Banking mit dem Rechner der Bank kommuniziert.

Die Datenübertragung bei Online Banking erfolgt verschlüsselt. Eine Manipulation Dritter ist nur mit einem erheblichen Aufwand möglich, denn Kriminelle müssten in diesem Fall über eine hochkomplexe, technische Ausrüstung verfügen und zudem sehr viel Zeit investieren um an Ihre hochsensiblen Daten zu kommen. Lohnt sich der ganze Aufwand? Hier steht der Aufwand eigentlich in keinem Verhältnis zum maximalen Nutzen.

  • Theoretisch besteht die Gefahr, dass sicherheitsrelevante Daten die Sie auf Ihrem Computer gespeichert haben, von Dritten ausgelesen werden.

Kriminelle bedienen sich unterschiedlicher Schadprogramme, die, wenn sie einmal auf einem fremden Rechner installiert wurde, erheblichen Schaden anrichten können. Durch diese Schadprogramme können Daten und Eingaben, die Sie an Ihrem Rechner tätigen, an Unbefugte Dritte weitergeleitet werden. Dieses Risiko können Sie durch entsprechende Virenprogramme oder auch einer Firewall eindämmen. TIPP: Speichern Sie keine Kontodaten, Passwörter oder ähnliches dauerhaft auf Ihrem Computer. Dann kann es Kriminellen auch nicht mit entsprechenden Schadprogrammen gelingen, Ihre Daten auszuspähen.

  • Theoretisch besteht die Gefahr, dass Kriminelle durch sogenannte Phishing E-Mails an Ihre Daten kommen.

Mitunter versenden Betrüger gefälschte Emails, die den Verbraucher dazu auffordern, seine PIN und eine TAN einzugeben. Im Umgang mit solchen Mails ist mit äußerster Vorsicht zu reagieren. Selbst wenn die E-Mail so scheint, als käme sie direkt von Ihrer Bank, sollten Sie nicht die geforderten Bankdaten eintragen. Setzen Sie sich lieber mit Ihrer Bank in Verbindung, wenn Sie unsicher sind, die Nachricht verdächtig aussieht oder Sie etwas Ungewöhnliches in Zusammenhang mit dem Online Banking beobachten.

Sicheres Online Banking - Sicherheitsverfahren beim Onlinebanking

Beim Online Banking gibt es mehrere Sicherheitsverfahren. Als besonders sicher zeichnet sich das HBCI Verfahren aus. Bei diesem Online Banking Verfahren erfolgt die Autorisierung und Verschlüsselung der Daten über eine spezielle Chipkarte und ein geeignetes Lesegerät. Die Eingabe der PIN erfolgt hierbei über den Kartenleser, so dass Unbefugte keine Möglichkeit haben, die Eingabe der sensiblen Geheimzahl auszuspionieren.

Grundlagenwissen:
PIN TAN-Verfahren
HBCI-Verfahren
Online Banking Software

Einleitung:
Online-Banking

e-banking

Was ist zu beachten:
Online Banking Vergleich

Gegenüberstellung:
Online-banking Vor- und Nachteile

Wenn Sie sich von der Sicherheit des Onlinebankings überzeugt haben, können Sie den nächsten Schritt wagen: Nutzen Sie die Vorteile für Ihre Bankgeschäfte. Einen ersten Überblick verschaffen Ihnen unsere Vergleichsmöglichkeiten:

Mehr Möglichkeiten mit:
Meist kostenlos:
Girokonto Vergleich

Täglich verfügbar: Tagesgeld Vergleich

Sichere Zinsen: Festgeld Vergleich

Vergleichen Sie jetzt die besten Bankprodukte

Girokonto Tagesgeld Festgeld Kreditkarte
Anzeigen