Ein Konto für die Mietkaution anlegen

Wenn Sie laut Mietvertrag ein Konto für die Mietkaution anlegen müssen, haben Sie hierzu verschiedene Möglichkeiten. In der Regel wird für die Mietkaution Anlage ein klassisches Sparkonto genutzt, für das Sie jedoch lediglich eine Verzinsung von 0,25-0,5% p.a. erzielen können. Sofern Sie bei Ihrem Vermieter einen guten Eindruck hinterlassen ist es zum Teil auch möglich, andere Geldanlagen zu nutzen, wenn Sie die Mietkaution anlegen. So stimmen einige Vermieter aufgrund der höheren Verzinsung auch einem Tagesgeld Konto zu, selbst Festgelder für einen bis sechs Monate sind möglich.

Bei der Mietkaution Anlage auf hohe Zinsen achten

Die Mietkaution Anlage ist heute bei nahezu allen Mietverträgen notwendig. Hiermit wollen sich Ihre Vermieter vor Mietverlusten absichern, denn Sie verpfänden die Mietkaution Anlage an Ihn. Da die Mietkaution je nach Vereinbarung bis zu drei Monatsmieten betragen kann, sollten Sie für Ihre Mietkaution eine gute Mietkaution Anlage finden, mit der Sie auch von hohen Zinsen profitieren können. Dies ist beispielsweise mit Tagesgeldkonten, aber auch mit Festgeldanlagen, Sparbriefen oder aber der Verpfändung von Bundesanleihen möglich. Zu beachten ist jedoch, dass Tages- oder Festgeldkonten heute nur noch sehr vereinzelt für die Hinterlegung der Mietkaution genutzt werden können.

Nutzen Sie gute Alternativen zur Mietkaution: Mietbürgschaft

Aktueller Vergleich: Tagesgeld Zinsen

Die Mietkaution online anlegen

Wenn Sie Ihre Mietkaution anlegen wollen, können Sie entsprechende Verträge sowohl vor Ort wie auch bei einer Direktbank finden. Unser Vergleich für Geldanlageprodukte zeigt Ihnen die jeweils besten Geldanlagen, die Sie auf Wunsch direkt abschließen können.

Vergleichen Sie jetzt die besten Bankprodukte

Girokonto Tagesgeld Festgeld Kreditkarte
Anzeigen