Unterschrift, Gültigkeit, Chip und Foto auf der Kreditkarte

Die Kreditkarte ist mit vielen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet. Auf der Vorderseite finden Sie den Namen des Inhabers, das Datum der Gültigkeit, die Kreditkartennummer und bei neueren Karten einen elektronischen Chip, sowie eine ein- oder zweistellige Ausgabenummer am unteren Rand. Die Rückseite trägt den Magnetstreifen, das Feld für die Unterschrift auf der Kreditkarte und den dreistelligen Sicherheitscode.

Gültig wird die Kreditkarte erst mit Unterschrift

Eine Kreditkarte ohne Unterschrift ist nicht gültig. Von daher sollten Sie die Kreditkarte unterschreiben, sobald Sie diese erhalten. Alle Akzeptanzstellen sind dazu verpflichtet, Ihre Unterschrift zu überprüfen.

Kreditkarten vom Direktbank Testsieger: Kreditkarten Vergleich

Eine kostenlose Kreditkarte spart viel Geld

Immer mehr Banken bieten in Verbindung mit dem Girokonto auch eine kostenlose Kreditkarte an. So profitieren Sie gleich mehrfach, da Sie weltweit bargeldlos bezahlen können, ohne dass Sie dieser zusätzliche Service auch nur einen Cent kostet.

Als Bankkunde wollen Sie sich auf die Sicherheit Ihrer angelegten Gelder verlassen können. Wie sicher sind Bankeinlagen in Deutschland? Was geschieht im Falle der Zahlungsunfähigkeit der Bank und was kommt auf Sie zu, wenn Ihre Bank Konkurs anmeldet?

Unser Ratgeber klärt auf: Einlagensicherung

Kreditkarte mit Foto: Die sichere Alternative

Einige Karten nutzen zur Erhöhung der Sicherheit ein Foto. Die Kreditkarte mit Bild ist in verstärktem Umfang gegen Missbrauch geschützt, da anhand des Fotos der Inhaber sicher identifiziert werden kann.

Eine andere Art von Kreditkarte mit Foto bzw. Bild bietet die Landesbank Berlin: Die dort angebotene Kreditkarte können Sie nach Belieben gestalten und so zum Beispiel ein Foto Ihrer Liebsten auf die Kredikarte drucken.

Jetzt persönliche Kreditkarte kreieren: Kreditkarte mit Bild