Was darf eine gute Kreditkarte kosten?

Die Kosten einer Kreditkarte hängen stark von dem jeweiligen Angebot und von Ihrem Nutzungsverhalten ab. Wer den Preisvergleich seiner Kreditkarte durchführt, der muss zwischen direkten und indirekten Kosten unterscheiden. Manche Anbieter erheben eine Gebühr für die Beantragung der Karte oder eine Jahresgebühr. Andere Anbieter berechnen Gebühren für das Abheben von Bargeld, die Nutzung der Karte im Ausland oder Inanspruchnahme der Teilzahlungsfunktion.

Die Kreditkarte im Preisvergleich

Je nach Nutzung kann eine Karte mit Jahresgebühr insgesamt günstiger sein, als eine Kreditkarte ohne direkte Kosten. Auch wenn die Kreditkarte 0 Euro auf Jahresbasis kostet, können die Gesamtkosten höher sein, als die einer Kreditkarte, die im Vergleich mit einer höheren Jahresgebühr ausgestattet ist.

Kostenlose Girokonten mit kostenloser Kreditkarte: Girokonto Vergleich

Kostenlose Kreditkarten aller Anbieter: Kreditkarten Vergleich

 

Mit hohen Tagesgeld Zinsen bares Geld verdienen

Viele kostenlose Online Konten bieten Ihnen attraktive Zusatzleistungen, wie günstige Dispokredite oder die Kreditkarte für 0 Euro. Achten Sie hierbei auch auf die Konditionen für Tagesgeld. So erzielen Sie mit Beträgen, die Sie kurzfristig nicht benötigen, hohe Einnahmen.

Zahlungsunfähigkeit und Pleite einzelner Banken versetzen Verbraucher in Deutschland in Unsicherheit. Wie sicher sind Spareinlagen und Guthaben auf dem Girokonto wirklich. In unserem Ratgeber klären wir umfassend über die Einlagensicherung in Deutschland auf.

Jetzt Sicherheit verschaffen: Einlagensicherung

Jede Kreditkarte hat ihren Preis

Wenn Sie die Kosten einer Kreditkarte einschätzen wollen, muss der Preisvergleich die Gebühren für bestimmte Leistungen einbeziehen. Bevor Sie eine Kreditkarte vergleichen, sollten Sie darüber nachdenken, wie Sie Ihre Karte hauptsächlich nutzen.