Der Kontokorrentkredit und das Kontokorrentkredit Darlehen

Beim täglichen Zahlungsverkehr auf Ihrem Girokonto ist es nicht selten, dass sich Zahlungseingänge und Zahlungsausgänge zeitlich überschneiden. Hierzu kann es dabei zu Kontoüberziehungen kommen, die eigentlich von der Bank genehmigt werden müssten. Um diesen Aufwand zu vermeiden erhalten Sie bei positiver Bonität und regelmäßigem Geldeingang aus unselbstständiger Beschäftigung einen Kontokorrentkredit oder ein Kontokorrentkredit Darlehen.

Die Höhe der Kontokorrentkredite

In welcher Höhe ein Kontokorrentkredit auf Ihrem Girokonto eingerichtet werden kann, ist maßgeblich von Ihrem Einkommen abhängig. In der Regel werden Kontokorrentkredite über das Doppelte oder Dreifache Ihres monatlichen Nettoeinkommens gewährt. Nach Einrichtung der Kontokorrentkredite können Sie Ihr Girokonto dann bis zu dieser Höhe überziehen, ohne einen weiteren Darlehensantrag stellen zu müssen. Daher ist der Kontokorrentkredit und das Kontokorrentkredit Darlehen der wohl flexibelste Kredit.

Die besten Kontokorrentkredit Konditionen: Girokonto Vergleich

Auf günstige Kontokorrentkredite und einen niedrig verzinslichen Kontokorrentkredit achten

Der Kontokorrentkredit bietet Ihnen, anders als ein Ratenkredit, also ein hohes Maß an Flexibilität. Diese Flexibilität müssen Sie jedoch zum Teil mit sehr hohen Zinsen bezahlen, denn für ein Kontokorrektkredit Darlehen werden mitunter 15% Zinsen pro Jahr berechnet. Unser Vergleich zeigt Ihnen, bei welcher Bank Sie Ihre Kontokorrentkredite günstig abschließen können.