Sparen und eine Bank ohne Kontoführungsgebühren finden

Obwohl viele Kunden Ihre Bankgeschäfte entweder online oder aber an einem der zahlreichen Bankterminals ausführen, berechnen die Institute zum Teil noch immer eine hohe Kontoführungsgebühr. Diese beinhaltet dabei meist die Führung des Kontos, die Kontoführung Gebühren beziehen sich aber auch auf die Ausführung von Daueraufträgen, Lastschriften und Überweisungen. Nicht selten wird aber vor allem für beleghafte Buchungen wie Schecks und beleghafte Überweisungen eine separate Kontoführungsgebühr berechnet.

Attraktive Direktbank Tagesgeldkonten: Tagesgeld Vergleich

Direktbank Investment Depot: Wertpapierdepot Vergleich

Kostenlose Direktbank Girokonten: Girokonto Vergleich

Die besten Festgeld Angebote: Festgeldkonto Vergleich

Zahlen Sie künftig keine Kontoführungsgebühr mehr

Die Summe aus Kontoführungsgebühr und Überweisungsgebühren können je nach Bank und Kontonutzung bis zu 50 Euro pro Monat betragen. Um diese Kosten zu sparen, sollten Sie eine Bank ohne Kontoführungsgebühren finden und keine Kontoführungsgebühr mehr bezahlen. Wir helfen Ihnen mit unserem kostenlosen Vergleich und finden für Sie gleich auch eine Bank mit niedrigen Zinsen für den Dispositionskredit.

Sparen Sie sich die Kontoführung Gebühren

Um diese hohen Kosten für die Kontoführung Gebühren zu sparen, bieten wir Ihnen hier einen Girokonto Preisvergleich an. Mit diesem Preisvergleich können Sie die Banken finden, die Ihnen keine Kontoführungsgebühr mehr berechnet und in Ihren Kontopaketen neben der klassiscen ec/maestro-Karte auch eine kostenlose Kreditkarte mit anbietet. Unser Service zum Kontowechsel hilft Ihnen anschließend, Ihre Bankverbindung zu wechseln, so dass Sie sich dauerhaft die Kontoführungsgebühr sparen können.

Vergleichen Sie jetzt die besten Bankprodukte

Girokonto Tagesgeld Festgeld Kreditkarte
Anzeigen