Das Jugendkonto und das Jugendgirokonto

Jugendkonto

Das Jugendkonto ist ein Girokonto, welches ausschließlich jungen Menschen angeboten wird.  Es handelt sich dabei um ein kostenloses Jugendgirokonto, bei dem die Bank nicht nur auf die monatlichen Kontoführungsgebühren verzichtet, sondern auch für Buchungsposten keine Gebühren erhebt.

Je nach Wunsch kann der Jugendliche auch eine Bankkarte erhalten, nach Erreichen der Volljährigkeit ist sogar eine ec/maestro-Karte sowie eine Jugend Kreditkarte möglich. Die Altersgrenze zur Nutzung von Jugendkonten wird dabei je nach Bank mit 25-30 Jahren angegeben.

Jugendkonten helfen sparen

Jugendkonten können für Kinder ab sieben Jahren eröffnet werden, denn zu diesem Zeitpunkt sind Kinder beschränkt geschäftsfähig. Wenn auch Sie Ihr Kind an den Zahlungsverkehr heranführen wollen, können Sie ihm ein Jugendkonto eröffnen und sogar eine Bankkarte ausstellen lassen. Durch Überweisung des monatlichen Taschengeldes können Sie Ihr Kind dann zum Sparen animieren, die Umsätze auf den Jugendkonten kann Ihr Kind dann am Auszugsdrucker oder aber im Onlinebanking prüfen.

Ein kostenloses Jugendkonto in wenigen Schritten eröffnen

Haben Sie für Ihr Kind ein kostenloses Jugendkonto mit vielen Extras, zum Beispiel einer hohen Guthabenverzinsung, gefunden, können Sie dieses direkt bei uns eröffnen. Die Kontoeröffnung kann dabei in nur wenigen Schritten vollzogen werden. Füllen Sie einfach den Kontoeröffnungsantrag aus, schon nach wenigen Tagen kann Ihr Kind seine erste Einzahlung tätigen.

Keine Gebühren mit dem Schüler Girokonto: Kostenloses Konto für Schüler

Kostenloses Konto für das Studium: Girokonto Student

Denken Sie daran, erst das neue Konto zu eröffnen und dann im Anschluss das alte Konto zu kündigen. Die wichtigsten Informationen zum Thema Kontowechsel haben wir für Sie in folgendem Artikel zusammengefasst.

Hier finden Sie auch eine Checkliste, damit Sie keinen Punkt vergessen:  Kontoeröffnung

Fazit

Das Jugendkonto kann von einem Alter ab 7 Jahren bis zu einem Alter von 25/30 Jahren eröffnet werden. Die meisten Banken verzichten bei einem Jugendkonto auf die Kontoführungsgebühren und weitere Buchungsposten. Viele  Banken bieten zudem eine Guthabenverzinsung auf das Ersparte an. Vergleichen Sie hierzu genau die Angebote der verschiedenen Banken.

Ein wesentlicher Punkt, der Eltern daran hindert ein Konto für Ihre Kinder einzurichten ist die Angst, dass die Kinder das Konto bis ins unermessliche überziehen. Das kann Ihnen bei einem Jugendkonto nicht passieren, da die meisten Jugendkonten nur auf Guthabenbasis funktionieren und ein Überziehen des Kontos in schwindelnde Höhen ausgeschlossen ist. Achten Sie daher genau darauf, dass das Jugendkonto bei der Bank, die Sie präferieren auch wirklich nur auf Guthabenbasis geführt werden kann.

Vergleichen Sie jetzt die besten Bankprodukte

Girokonto Tagesgeld Festgeld Kreditkarte
Anzeigen