Guthabenkonto: Das Bank Guthabenkonto im Überblick

Bei der Kontoeröffnung für Ihr Girokonto fragen die Banken in der Regel die Daten der Schufa ab. Sind hier negative Einträge vorhanden, wird kein klassisches Girokonto, sondern ein Guthabenkonto eröffnet. Beim Bank Guthabenkonto handelt es sich um ein Girokonto, welches Sie jedoch nur im Guthaben nutzen können. Die Kontoüberziehung sowie die Einrichtung eines Dispositionskredites sind bei diesem Guthabenkonto nicht möglich. Alle weiteren Funktionen, wie beispielsweise das Tätigen von Überweisungen, das Einrichten von Daueraufträgen oder aber die Buchung von Lastschriften sind natürlich möglich.

Das Banken Guthabenkonto mit Bankkarte

Für Ihr Banken Guthabenkonto erhalten Sie in der Regel eine Servicekarte ausgestellt, mit der Sie am Geldautomat Bargeld verfügen können. Die Verfügung ist dabei jedoch meist auf Ihre Hausbank beschränkt, bei Fremdbanken sind Bargeldabhebungen meist nicht möglich, es sei denn sie gehören einem gemeinschaftlichen verbundsystem wie der Cash Group an. Auch beim Einkaufen kann es zu Einschränkungen kommen.

Das richtige Konto eröffnen: Girokonto Vergleich

 

Das Guthabenkonto online als kostenloses Guthabenkonto eröffnen

Das Guthabenkonto wird heute von vielen Banken angeboten. Sie können Ihr Guthabenkonto sogar online eröffnen, und zwar als kostenloses Guthabenkonto. Wie auch beim klassischen Girokonto wird hier auf die Kontoführungsgebühr verzichtet, lediglich für Kreditkarten müssen mitunter Kosten bezahlt werden. Gerne zeigen wir Ihnen die notwendigen Schritte für den Kontowechsel und zeigen Ihnen so, wie Sie Ihr kostenloses Guthabenkonto noch heute eröffnen können.

Vergleichen Sie jetzt die besten Bankprodukte

Girokonto Tagesgeld Festgeld Kreditkarte
Anzeigen