Das null Euro Girokonto ist nicht immer gebührenfrei

Viele Banken bieten ihren Kunden ein günstiges Euro Girokonto. Achten Sie bei der Auswahl unbedingt auf versteckte Kosten, auch wenn das Girokonto als gebührenfrei beschrieben wird. Nur die umfangreiche Girokonto Übersicht berücksichtigt alle möglichen Kostenquellen.

Die Girokonto Übersicht zeigt versteckte Gebühren

Auch das 0 Euro Girokonto kann versteckte Gebühren enthalten. Überprüfen Sie in diesem Zusammenhang, ob es Kosten für EC- oder Kreditkarten gibt, ob Gebühren für das Abheben von Bargeld erhoben werden, oder ob die Zinsen für den Dispokredit besonders hoch und die Zinsen bei einem Girokonto Guthaben besonders niedrig sind.

Schneller Durchblick bei der Kontosuche: Girokonto Vergleich

Die Girokonto Übersicht zeigt die Unterschiede

Viele Banken bieten Ihren Kunden ein Girokonto für 0 Euro und dennoch sollten Sie auch hier gründlich vergleichen. Achten Sie insbesondere auf die Konditionen für zusätzliche Leistungen, wie den Zinssatz für die Überziehung des Kontos per Dispokredit.

Wer sein Geld der Bank anvertraut, der möchte wissen, was im Falle einer Bankenkrise oder Bankenpleite mit seinen Einlagen geschieht. In Deutschland ist die Einlagensicherung gesetzlich geregelt. Viele Geldinstitute haben sich zusätzlich in freiwilligen Einlagensicherungsfonds organisiert.

Unser Ratgeber klärt umfassend auf: Einlagensicherung

Das 0 Euro Girokonto für Sie

Auf der Suche nach dem optimalen Konto sollten Sie unbedingt alle relevanten Faktoren miteinander vergleichen. So ist es möglich, dass ein Girokonto nicht für 0 Euro angeboten wird und dennoch die bessere Wahl ist, wenn hierfür andere Konditionen vorteilhaft sind.