Geld im Geldautomat vergessen

Geldautomat Geld vergessen

Eine der am häufigsten gestellten Fragen im Zusammenhang mit Geldautomaten:
Wann wird das Geld am Geldautomaten eingezogen, wenn ich es vergessen habe zu entnehmen?

Einen Moment nicht aufgepasst und die Geldklappe geht wieder zu -  Was passiert nun mit dem Geld, welches Sie ja eigentlich schon abgebucht haben? Bleibt das Geld in der Geldklappe und der nächste der Geld abheben möchte bekommt auch noch Ihr Geld? Was können Sie jetzt machen?

 

Wir können Sie beruhigen: Moderne Automaten sind mit einer Technologie ausgestattet, von der das Geld am Geldautomat wieder eingezogen wird, wenn Sie vergessen, es zu entnehmen. Wenn Sie auf diese Weise am Geldautomat kein Geld erhalten haben, wird Ihnen die Buchung meist innerhalb weniger Tage wieder gutgeschrieben.

Wenn der Geldautomat Ihr Geld eingezogen hat, bevor Sie es entnehmen konnten, so sollten Sie sich die Nummer vom Geldautomat aufschreiben und zusätzlich den Zeitpunkt der Abhebung notieren. Reklamieren Sie den Vorgang bei der jeweiligen Bank, wenn die Rückbuchung des Betrages nicht innerhalb weniger Tage automatisch erfolgt.

Fazit: Geld am Geldautomat vergessen, was tun?

Wenn Sie vergessen das abgehobene Geld aus dem Automaten zu entnehmen, dann werden die Banknoten innerhalb einer Minute wieder eingezogen. Das schützt Sie vor Verlusten und verhindert, dass Ihr Geld in fremde Hände gerät. Innerhalb von etwa 7 Tagen sollte Ihnen der abgehobene Betrag wieder gutgeschrieben werden. Zur Sicherheit können Sie noch folgendes unternehmen:

  • notieren Sie sich die Nummer des Geldautomaten
  • notieren Sie sich, wenn Sie die Nummer des Geldautomaten nicht finden, den Ort an dem Sie den Geldautomaten genutzt haben und die entsprechende Bank
  • notieren Sie den Zeitpunkt, an dem Sie Geld abheben wollten
  • reklamieren Sie den Vorgang bei Ihrer Bank

Sind Sie gerade auf der Suche nach einem Neuen Girokonto oder einer neuen Kreditkarte? Dann nutzen Sie doch unsere Vergleichsrechner und schauen Sie sich die Details der aktuellen Girokonten und Kreditkartenangebote auf dem Markt genauer an:

Ohne Bargeld mit Kreditkarte bezahlen:
Kreditkarten Vergleich

Die besten Girokonten:
Girokonto Vergleich

Übrigens: Geldbeträge, die Sie kurzfristig nicht benötigen, lassen sich ideal als Tagegeld anlegen. Die Banken bieten Ihren Kunden hierfür hohe Zinsen, wobei das angelegte Geld gleichzeitig täglich verfügbar bleibt. Wer sein Geld einer Bank anvertraut, der sollte auf die geltenden Sicherungssysteme des jeweiligen Institutes achten, da sich gesetzliche und freiwillige Systeme stark voneinander unterscheiden. Unser Ratgeber erklärt Ihnen, worauf Sie achten sollten.

Vor der Bankwahl umfassend informieren: Einlagensicherung

Vergleichen Sie jetzt die besten Bankprodukte

Girokonto Tagesgeld Festgeld Kreditkarte
Anzeigen