Geld abheben in Italien

Geld abheben Italien

Italien ist ein beliebtes Reiseziel bei deutschen Urlaubern. Ob es nun ein Städtetrip nach Rom oder Pisa wird, ein Wanderurlaub in der Toskana oder ein Strandurlaub in Kalabrien – Italien hat als Urlaubsland viel zu bieten.

Beim Geld abheben in Italien sollten Sie einige Punkte beachten, auf die wir nachfolgend näher eingehen möchten.

Wer nach Italien reist, der kann auf ein breites Netz von Geldautomaten zurückgreifen.

 


Während der Geldautomat in Italien in vielen Fällen die Maestrokarte akzeptiert, sind Sie mit einer Kreditkarte grundsätzlich auf der sicheren Seite. So verläuft das Geld abheben in Italien unproblematisch und einfach.
TIPPS:

  • Nehmen Sie auf Ihre Reise grundsätzlich immer einen Zahlungsmix, bestehend aus ec-Karte, Kreditkarte und etwas Bargeld mit. So halten Sie sich alle Möglichkeiten offen und das Bargeld abheben in Italien ist kein Problem mehr.
  • Informieren Sie sich vor Reiseantritt, wo an Ihrem Urlaubsort Sie mit Ihrer Karte Bargeld abheben können. Dann sind Sie perfekt vorbereitet und sparen sich unter Umständen hohe Gebühren.
  • Je nach Bank können für das Geld abheben in Italien hohe Gebühren anfallen. Prüfen Sie von daher die geltenden Konditionen, bevor Sie den Geldautomat in Rom oder anderen Städten benutzen. Viele Banken bieten Ihnen Karten, mit denen Sie kostenlos Geld in Italien abheben können.

Nutzen Sie unsere Vergleichsrechner und weiterführenden Informationen:

Den finanziellen Freiraum erweitern: Dispokredit erhöhen

Weltweit und im Internet bezahlen: Kreditkarte kostenlos

Manche Banken bieten Ihnen bei Eröffnung eines Girokontos eine Kreditkarte an, mit der Sie im Ausland kostenfrei Bargeld abheben können. Informieren Sie sich gerne dazu in unserem Vergleichsrechner. Mit einer kostenlosen Kreditkarte können Sie beim Geld abheben in Italien profitieren:

Die umfassende Übersicht: Girokonto Preisvergleich

Wer zu einem günstigeren Girokonto wechselt, der kann im Laufe der Zeit sehr viel Geld einsparen. Niedrigere Kosten und höhere Guthabenzinsen summieren sich schnell zu hohen Beträgen. Bevor Sie den Kontowechsel durchführen, sollten Sie sich mit unserem Ratgeber darüber informieren, wie der Wechsel möglichst reibungslos abläuft.

Informieren, wechseln, sparen: Kontowechsel

Vergleichen Sie jetzt die besten Bankprodukte

Girokonto Tagesgeld Festgeld Kreditkarte
Anzeigen